pedemann online - Anleitung

'DTM-Bogen'


Vorab :
 
Für den Nachbau würde ich bzgl. der Stabilität 160g-Karton empfehlen. 
 
Damit die Kanten besser zu Knicken sind, ritze ich den Karton mit einem Bastelmesser leicht ein. 
 
Geklebte Teile mit einer Pinzette zusammendrücken oder mit einem Bastelmesser oder auch Lineal (je nach Größe) andrücken.


Um die Standfestigkeit zu erhöhen, wird zuerst ein Grundgestell errichtet: die 'Hülsen' ausschneiden, an denn roten Markierungen einschneiden.
Dann zusammenkleben und von unten durch die Bodenplatte stecken, mal noch NICHT einkleben ! Wenns net sofort passt, ggf. das Loch in der Bodenplatte ein bissl 'vergrößern'.

DTM Bogen  DTM Bogen 
 
Die Überstände nach dem Verkleben abschneiden.

DTM Bogen  DTM Bogen 
 
Fertig :

DTM Bogen 
 
Den Bogen ausschneiden und zum besseren Handling alles mal umknicken:

DTM Bogen 
 
Zuerst die Ecken kleben, dann die beiden Teile 'verheiraten' :-)

DTM Bogen  DTM Bogen 
 
Nun die Seiten zusammenkleben; ich hab zum Festdrücken ein langes Lineal verwendet. Danach die Streicfen der Innenseite ankleben.

DTM Bogen  DTM Bogen 
 
Jetzt den Bogen auf die Hülsen stecken.

DTM Bogen  DTM Bogen 
 
Der fertige DTM-Bogen

DTM Bogen 
... ich weis, das ist NICHT das richtige Fahrzeug, aber ich hab keinen DTM-Flitzer  :-)
 
 
Für den Nachbau würde ich bzgl. der Stabilität 160g-Karton empfehlen.
Damit der DTM-Bogen schöner aussieht, würde ich, wenn nötig, die Kanten mit hellblauem Stift nachfärben.
 
 
Anmerkung: 
Die Nutzung der Vorlagen ist rein für private Zwecke; sollte ein Unternehmen mit der Verwendung seines Logos 
nicht einverstanden sein, so bitte ich um Info, damit ich die Vorlage entfernen kann.
Evtl. genannte Marken sind i.d.R. 'eingetragene Marken'. 
Diese Seite ist rein privat, NICHT gewerblich ! 
 
 
 
 
 
 
 
QR-Code von pedemann.npage.de
Free counter and web stats

Nach oben